repair cafe_20200610_08Und wieder halbwegs normal! Jetzt haben wir es hoffentlich überstanden, diese c(or)omische Zeit. Nach und nach kamen dann doch ein paar Gäste mit allem möglichem Zeug und so war es wieder recht interessant.
Alle hatten noch „rote abstehende Ohren“ vom Mund/ Nasenschutz, aber das ist jetzt dann eh bald Geschichte und bei Kaffee und Kuchen im abgegrenzten Bereich war das Stoffunding eh nicht möglich und vom Platz her war es ja auch kein Problem.

  • da war wieder eine Kaffeemaschine, die aber nicht ganz fertig wurde
  • ein Heizlüfter von einem Dörrgerät mit thermischen Problemen
  • und ein Haarfön mit defektem Anschlusskabel, das Öffnen war aber mühsam
  • ein altes Videospiel (Nintendo), war aber nicht mehr zum Gebrauchen
  • ein 12Volt Netzteil wäre wieder zum Richten/Einstellen gewesen, aber keiner brauchte bzw. wollte so was
  • ein Toaster, der nach 2-maliger Benutzung den Geist aufgab, vom Material/Erzeugung her keine 10 Euro wert!!  Da muß noch ein Minibauteil um ein paar Cent getauscht werden
  • und ein älteres spezielles/analoges Multimeter/Messgerät mit 110Volt Betriebsspannung, leider wurde da irrtümlich mal 230Volt angesteckt, dementsprechend schaut die Platine aus, schwarz und abgebrannte Leiterbahnen, noch dazu ist die Batterie ausgelaufen, eigentlich schade um diesen Oldie
  • ein URALTER E-Herd im Kleinformat, für Kinder, von 1945 - laut Internet, eine Kochplatte ist leider defekt, aber sonst „voll“ Funktionsfähig! Da könnte man richtig was kleines kochen

Und weil wieder 2 verschiedene Mehlspeisen da waren, so musste dann so Mancher schon etwas genötigt werden, weil sonst zu viel übrig bleiben könnte. Schönen Dank an die braven Köchinnen und auch an die treuen Helferlein.

repair cafe_20200610_01  repair cafe_20200610_02 repair cafe_20200610_03 repair cafe_20200610_04
       
repair cafe_20200610_05 repair cafe_20200610_06 repair cafe_20200610_07 repair cafe_20200610_09