PoweredSponsored WEB Schmidinger Lydia V02  WEB thomasberger V02
 Lydia Schmidinger
Michael Thomasberger   

repair cafe_201811_04Obwohl wir bei dieser Hitzewelle nicht recht viele „Kunden“ erwarteten, war es dann zeitweise doch recht voll. Vielleicht auch durch die ORF-Ausstrahlung vom RepairCafe Linz und weil der Termin auch auf der Homepage schon länger ersichtlich war.
Sogar telefonisch gab`s ein paar Anfragen wie das bei uns so abläuft. Und weil ich`s eh schon ein wenig geahnt hatte wegen der erhöhten Besucherzahl, so hab ich vorsorglich auch noch vom Gschäft ein wenig zugekauft.


Und so werkten wir wieder bis uns der Schweiß auf der Stirn stand, was ja nicht schwierig war bei diesen Temperaturen.

Eine Stichsäge die ganz GROSS zerlegt werden musste, es schaute aus wie auf einem Schlachtfeld, die Unterlage war teilw. ganz arg versaut/beschmiert, weil da waren teilw. 5-6 Hände beteiligt um dieses Ding zu bändigen, aber es hat sich doch ausgezahlt

Beim Fernseher fehlten anscheinend nur die passenden Programmierungen bzw. richtigen Einstellungen nach einem Ortswechsel

Ein ganz SCHWERES Weidezaungerät mit Solarpanel wurde geöffnet, da haben die Ameisen ein paar Kilo Erdreich reingeschleppt, das muß zuerst einmal komplett gesäubert werden bis man zur Elektrik dazu sieht (diese kleinen G`frasta)

Das Cassettendeck wo schon mal geschraubt wurde, vielleicht geht`s jetzt doch wieder

Ein starkes 12Volt Netzteil mit def. Kabel, wurde mit einem neuen Anschluss versorgt

Beim Fiebermesser waren die Batteriekontakte oxydiert, wurden gereinigt und nachgebogen.
Die Batteriekontakte sind ja fast immer ein Problem, egal ob Spielsachen, Lampen usw.

Ein altes Autoradio wurde durchgeschaut, aber der Cassettenteil war dann doch nicht mehr zum schaffen, da müsste man das ganze Gerät zerlegen und reinigen, aber Musik kommt raus

Bei der Kaffeemaschine ist ein Ventil mit Filter o.ä.  auseinandergebrochen, da muß wahrscheinlich ein neues rein, ist noch nicht ganz klar

Dann gab`s ein paar Ersatzteile von div. Kaffeemaschinenpumpen zum überprüfen/testen/ justieren. Einige funktionierten auch wieder

Bei der Wildkamera waren wir dann doch ein wenig überfordert, anscheinend schaltet sich der IR – Nachtblitz nicht dazu, aber da wird`s dann schon heikel in der Elektronik

Eine Stereoanlage wäre noch zum Anschauen gewesen, ebenso eine Armbanduhr, aber da hatten wir leider keine passende Batterie

Und alle waren wieder glücklich und zufrieden, auch den Zusehern hat es recht gefallen, nur das Ab/Wegräumen war diesmal etwas umfangreicher, weil doch einiges zerlegt wurde. Aber da helfen wir dann eh alle zusammen. Und so sind wir schon gespannt aufs nächste Mal.